#OOTD: Black and White

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fashion, Lifestyle

How to: So bindet man die verschiedenen Knoten 

Heute möchte ich euch die wichtigsten Knoten zeigen, wie man sie bindet und welchen Knoten ihr unbedingt drauf haben müsst.

Ich glaube jeder von uns Männer hat schon mal eine Krawatte gebunden, es bedarf anfangs an Übung, doch mit der Zeit fängt man an mutiger zu werden, sei es in Farben/Muster oder bringt eine Abwechslung mit einer anderen Knoten- Technik. Im Grunde gibt es knapp hundert Möglichkeiten einen Knoten zu binden, gängig sind allerdings vier.

Ein Knoten davon sollte jeder Mann können, der Four in Hand Knoten ist meiner Meinung nach der einfachste, schnellste und lässigste Knoten, durch eine Asymmetrie also leichte schräge ist dieser perfekt für die Freizeit.

FOUR IN HAND

Schwierigkeitsgrad *

Der Doppelknoten auch Prince Albert- Knoten genannt ist von der Vorgehensweise gleich wie bei Four in Hand, der unterschied ist, das bei Step drei nämlich das lange Ende zwei mal um das schmale ende gewickelt, dadurch entsteht am ende eine Symmetrie.

DOUBLE KNOT

Schwierigkeitsgrad*

Der Windsor Knoten empfiehlt  sich wenn ihr einen Breiten Kragen dazu trägt, denn der Knoten hat eine erhebliche Größe. Dieser Knoten ist eher kegelförmig und wird gerne im Business gesehen

WINDSOR

Schwierigkeitsgrad***

Eher leichter zu Binden ist der Half Winsor Knoten und vor allem auch für schmale Krawatten geeignet, da diese im Moment im Trend sind finde ich das diese Anleitung eine gute umsetzbare alternative ist, die definitiv auch Bürotauglich ist.

HALF WINDSOR

 Schwierigkeitsgrad**

.

Tipp: Um die Struktur von Strickkrawatten zu schonen empfiehlt es sich möglichst einfach zu binden! z.B Four in Hand Technik.

.

 

Bilder Quelle:  dressclever.de

.Follow Gregorio Ruiz On Twitter / Facebook / Bloglovin / Tumblr / Instagram

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.